Neben dem Beruf - das Privatleben!
 
Ein hohes berufliches und zeitliches Engagement braucht einen adäquaten Ausgleich sowie Zeit für die persönliche Regeneration. Für mich war es immer auch die Natur, das Gebirge, das Bergsteigen und das Wandern, das den notwendigen Ausgleich bot. Zusammen mit meiner Frau Susanne konnte ich immer wieder in die schönen Regionen dieser Welt reisen - zum Beispiel in die Dolomiten nach Südtirol, in die Sierra Nevada nach Spanien oder in die herrlichen Landschaften des Egerlandes und Böhmens, um dort den notwendigen Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit zu finden. 

Es bleibt mein Wunsch für die Zukunft, dass ich im "Ruhestand" nunmehr noch mehr Zeit und Gelegenheit habe, um in dieser und anderer Weise das Privatleben zu genießen.

Nachstehend auch hier einige "Optische Erinnerungen" aus vergangener Zeit.


Ein kleiner Teil meiner „Optischen Erinnerungen“ (v.l.n.r.): 1. Wolfgang Jendsch beim Bergsteigen in einer Gletscherwand am Großglockner/Österreich; 2. Wolfgang Jendsch am Fels; 3. Wolfgang und Susanne Jendsch beim Bergwandern in den Dolomiten; 4. Wolfgang Jendsch als Pressechef auf der „Blumeninsel Mainau“; 5. Im Cockpit eines Zeppelins über dem Bodensee; 6. Wolfgang Jendsch während der Lkw-Fahrschulausbildung; 7. Wolfgang und Susanne Jendsch nach ihrer Hochzeit 1994 in Südtirol; 8. Egerländer Bauernhof in Böhmen/Tschechische Republik; 9. Wolfgang Jendsch und sein LIeblings-Huhn; 10. Picknick hoch über dem Tal; 11. "Ruhestand": mehr Zeit für gutes Essen und Trinken?!; 12. „Ruhestand“ auf dem Balkon.


Galerie Susanne Jendsch - Harmonie in Farbe und Form

Wenn es um Visionen geht, ist die Malerei davon gedanklich nicht allzu fern. Seit einigen Jahren hat sich meine Frau Susanne aktiv der Malerei gewidmet, und ich versuche, ihr dabei beratend und organisatorisch zur Seite zu stehen.
Mittlerweile sind es rund 50 Gemälde, in denen Susanne ihre künstlerischen Visionen umgesetzt hat. Die Bilder schmücken nicht nur unsere eigene Wohnung, sondern auch die Heime von Freunden und Bekannten.

Interessenten finden den gesamten Galeriebestand sowie weitere Informationen auf unseren Internetseite www.galerie-susanne.jendsch.de.